Walter-Scheel-Platz 1
42651 Solingen
0212 / 290 - 2279; 290-2274; 290-2120; 290-2283
email: bewerbung@stellenportal.solingen.de
internet: https://www.solingen.de/
Anzeigenart
Arbeitsstelle
Arbeitszeit
Vollzeit
Praxis
abgeschlossenes Studium/Diplom
Veröffentlicht am
29.04.2021
Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Fallmanagement Transferleistungen Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
Verwaltung und Öffentlicher Dienst

Die Klingenstadt Solingen - mit 163.000 Einwohnern Großstadt im 'Bergischen Städtedreieck' - sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Stadtdienst 50, Soziales eine / einen Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Fallmanagement Transferleistungen Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.

 

Die Stelle ist mit Besoldungsgruppe A 10 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe 9c TVöD ausgewiesen. Die Stelle hat einen Arbeitszeitanteil von 100% und ist zunächst befristet als Schwangerschafts-/Elternzeitvertretung zu besetzen. Eine unbefristete Beschäftigung bei der Klingenstadt Solingen ist ggfls. möglich.
Der Stadtdienst Soziales gewährt Hilfen in unterschiedlichen Lebenslagen und ermöglicht die Führung eines Lebens, das der Würde des Menschen entspricht. Betroffene Personen werden dabei unterstützt Belastungen wie Behinderung, Pflegebedürftigkeit oder andere soziale Schwierigkeiten zu überwinden und möglichst unbeeinträchtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können.
 

 

Ihre Aufgaben:

  • Beratung der Hilfesuchenden
  • Entgegennahme und Bearbeitung von Leistungsanträgen nach SGB XII
  • Abschluss von Leistungsabsprachen im Rahmen eines umfassenden Fallmanagements
  • Bearbeitung laufender Leistungsgewährung, darlehensweiser Leistungsgewährung sowie einmaliger Beihilfen und Leistungen nach anderen Rechtsvorschriften
  • Geltendmachen von Ansprüchen gegenüber Dritten sowie Rückforderung von Leistungen in laufenden Fällen
  • Vorermittlung bei Leistungsmissbrauch
  • Ausstellung von Solingen-Pässen

 

 

Ihr Profil:

  • Abschluss zur Diplom-Verwaltungswirtin / zum Diplom-Verwaltungswirt, zur Diplom-  Verwaltungsbetriebswirtin (NRW) / zum Diplom-Verwaltungsbetriebswirt (NRW) bzw. einen abgeschlossenen vergleichbaren Bachelorstudiengang an einer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (Beamtin/Beamter der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt oder
  • abgeschlossene Qualifizierung zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt (abgeschlossener Angestelltenlehrgang II) oder
  • Diplom-Juristin/Diplom-Jurist bzw. Bachelor of laws

 

Darüber hinaus sind wünschenswert:

  • Sichere Rechtsanwendung
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Empathie
  • Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten
  • Beratungs- und Sozialkompetenz sowie interkulturelle Kompetenz
  • Belastbarkeit im Umgang mit belasteten Menschen
  • Sicherer Umgang mit der Standard-Software MS-Office, Bereitschaft des Umgangs mit dem Großrechnerverfahren Sozialwesen AKDN bzw. Open ProSoz
  • Kenntnisse im SGB XII 
     

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine gute und faire Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) inklusive Leistungsentgelt, sowie eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge über die Rheinische Versorgungskassen (RZVK)
  • einen familienfreundlichen Betrieb mit flexiblen Arbeitszeiten, der die Möglichkeit bietet, auch in Teilzeit zu arbeiten
  • für Beschäftigte mit Kindern im Vorschulalter bietet die Klingenstadt Solingen betriebliche Plätze in einer städtischen Kindertagesstätte an. Die Betreuungszeiten orientieren sich dabei besonders an den Bedarfen der Beschäftigten der Klingenstadt
  • die Möglichkeit des mobilen Arbeitens sowie der Telearbeit
  • ein Firmenticket zu vergünstigten Konditionen
  • ein breitgefächertes und abwechslungsreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) mit verschiedenen Angeboten zu Bewegung, Entspannung und richtiger Ernährung
  • gute berufliche Weiterentwicklung durch qualifizierte Fortbildungen

 

Hinweise:

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Für Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten Gleichgestellte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.
Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationen und Geschlechter.
 

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilen für den Stadtdienst, Herr Scheffczyk, Abteilungsleiter Transferleistungen, Fon 0212 290-5236 und für das Auswahlverfahren vom Personalmanagement Frau Koth, Fon 0212 290-2274.

 

 Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung über unser Stellenportal.

 

 

Möchten Sie sich schriftlich bewerben, senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 2222 an die E-Mailadresse bewerbung@stellenportal.solingen.de oder per Post an Klingenstadt Solingen, Personalmanagement, Postfach 10 01 65, 42601 Solingen.

Ansprechpartnerinnen für Unternehmen
Lea Pistorius und Leonie Schubert
info@stellenportal-solingen.de
Ein Projekt von: