Walter-Scheel-Platz 1
42651 Solingen
0212 / 290 - 2279; 290-2274; 290-2120; 290-2283
email: bewerbung@stellenportal.solingen.de
internet: https://www.solingen.de/
Anzeigenart
Duales Studium
Arbeitszeit
Vollzeit
Praxis
abgeschlossenes Studium/Diplom
Veröffentlicht am
07.12.2021
Verwaltungsstudium zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt - Fachrichtung Soziales
Verwaltung und Öffentlicher Dienst

Die Klingenstadt Solingen - mit 162.000 Einwohnern Großstadt im 'Bergischen Städtedreieck' - sucht zum 01.05.2022 Bewerberinnen und Bewerber für den Stadtdienst Soziales und das Kommunale Jobcenter für ein Verwaltungsstudium zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt - Fachrichtung Soziales.

 

Der Stadtdienst Soziales gewährt Hilfen in unterschiedlichen Lebenslagen und ermöglicht die Führung eines Lebens, das der Würde des Menschen entspricht. Betroffene Personen werden dabei unterstützt, Belastungen wie Behinderung, Pflegebedürftigkeit oder andere soziale Schwierigkeiten zu überwinden und möglichst unbeeinträchtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können.

 

Die Zielsetzung des kommunalen Jobcenter ist, Menschen und Arbeit zusammenzuführen, sowie eine Hilfestellung bei der Sicherung des Lebensunterhalts zu gewährleisten, solange eigene Mittel und Möglichkeiten fehlen.

 

Im Rahmen einer 24-monatigen Qualifizierungsmaßnahme haben Sie die Möglichkeit, einen anerkannten Abschluss zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt mit dem Schwerpunkt Soziales zu erwerben, der Ihnen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten in der gehobenen Laufbahn bei der Klingenstadt Solingen eröffnet. 

 

Das Verwaltungsstudium: 

  • Inhaltlich werden neben verschiedenen Rechtsgebieten wie zum Beispiel Bürgerliches Recht, Verwaltungsrecht und Sozialrecht, auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt. Ein weiterer Inhalt des Verwaltungsstudiums wird die Vermittlung von Handlungs- und Sozialkompetenzen einschließlich Konfliktmanagement sein.
  • Das verkürzte Studium findet im Wechsel zwischen Praxis und Theorie statt und erfolgt überwiegend in Blockform. Die Theorie (ca. 18 Monate) findet im Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Essen statt. Nach der Hälfte der Theorie steht die Zwischenprüfung an, mit deren erfolgreichem Abschluss die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Verwaltungslehrgang I mit dem Titel Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt abgeschlossen haben. Das Studium endet mit der Abschlussprüfung des Verwaltungslehrganges II und dem Titel „Verwaltungsfachwirtin/ Verwaltungsfachwirt
  • Für eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis sind während des theoretischen Studiums praxisbezogene Projektarbeiten und / oder Hospitationen vorgesehen.
  • Zwischen der schriftlichen und der praktischen Abschlussprüfung sowie nach der praktischen Abschlussprüfung erfolgt die fachpraktische Ausbildung im Stadtdienst Soziales oder im Kommunales Jobcenters der Klingenstadt Solingen bis zum Ende der Qualifizierungsmaßnahme (30.04.2024).
  • Die Reisekosten zum Schulungsort in Essen werden in Anwendung der Trennungsentschädigungsverordnung in Verbindung mit dem Landesreisekostengesetz NRW erstattet.

Zielgruppe:

Bewerberinnen und Bewerber mit Abitur oder voller Fachhochschulreife, die bereits 

  • Ein Studium abgeschlossen haben oder
  • mindestens zwei Jahre Studienerfahrung haben oder
  • die eine kaufmännische Ausbildung beendet haben und den Wunsch haben sich umzuorientieren. Sie arbeiten gerne kundenorientiert und bürgernah? Teamarbeit ist Ihre Stärke? Sie helfen gerne Ihren Mitmenschen und Ihnen ist es ein besonderes Anliegen, andere in Notsituationen unterstützen zu können? Dann ist dieses Angebot genau das Richtige für Sie!

Unser Angebot: 

  • ein verkürzter Einstieg in die Verwaltung bei einer zuverlässigen Arbeitgeberin
  • eine unbefristete Beschäftigung nach erfolgreichem Abschluss
  • ein monatliches Entgelt in Höhe von zur Zeit 1.355,68 Euro (brutto).Mit erfolgreichem Abschluss als Verwaltungsfachwirtin / Verwaltungsfachwirt wird das monatliche Entgelt auf 2.413,07 € bis zum Ende der Qualifizierungsmaßnahme erhöht.
  • nach erfolgreicher Übernahme ein Einstiegsgehalt von 9b TVöD = 3.124,70 € und Entwicklungspotential
  • eine gute und faire Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) inklusive Leistungsentgelt, sowie eine attraktive zusätzliche Altersvorsorge über die Rheinische Versorgungskassen (RZVK)
  • einen familienfreundlichen Betrieb mit flexiblen Arbeitszeiten, der die Möglichkeit bietet, auch in Teilzeit zu arbeiten.
  • Für Beschäftigte mit Kindern im Vorschulalter bietet die Klingenstadt Solingen betriebliche Plätze in einer städtischen Kindertagesstätte an. Die Betreuungszeiten orientieren sich dabei besonders an den Bedarfen der Beschäftigten der Klingenstadt
  • die Möglichkeit der Telearbeit
  • ein Firmenticket zu vergünstigten Konditionen
  • ein breitgefächertes und abwechslungsreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) mit verschiedenen Angeboten zu Bewegung, Entspannung und richtiger Ernährung
  • gute berufliche Weiterentwicklung durch qualifizierte Fortbildungen

Hinweise: 

Zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind Stellenbesetzungen bei der Klingenstadt Solingen grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. 

 

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Für Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten Gleichgestellte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.

 

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationen und Geschlechter. 

 

Nähere Auskünfte zum Verwaltungsstudium erteilt vom Personalmanagement Frau Zwanzig, Fon 0212 290-2120. Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung über unser Stellenportal.

 

Möchten Sie sich schriftlich bewerben, senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 2469 an die E-Mailadresse bewerbung@stellenportal.solingen.de oder per Post an Klingenstadt Solingen, Personalmanagement, Postfach 10 01 65, 42601 Solingen. 

Ansprechpartnerinnen für Unternehmen
Lea Pistorius und Leonie Schubert
info@stellenportal-solingen.de
Ein Projekt von: